Coaching / Fahrerpersönlichkeiten

Handbuch für das Traditionsfahren

vom: 30.10.2018, 10:53

 

 

 

Soeben ist das „Handbuch für das Traditionsfahren“ erschienen. Autor ist Andres Furger, der schon einige Bücher über Wagen, Fahrkunst und Pferde herausgegeben hat. Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, hat das Vorwort verfasst.

ganzen Artikel lesen  

 


Die Gründe für das Desaster bei der Behandlung des Kulturgutes Kutsche beginnen alle mit G

vom: 20.08.2018, 09:03

 

 

 

 

Bei Diamanten werden als Kriterien zur Bewertung die vier C herangezogen, das brachte mich auf die Idee, für die Situation bei alten Kutschen und Fahrzubehör die vier G heran zuziehen.

 

 

Gebrauch  Geld  Geiz Gewinn

 

Und sie hängen sehr miteinander zusammen, im positiven und negativen Sinne.

 

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  

 


Comte GEOFFROY D'ANDIGNÉ

vom: 07.02.2017, 16:36

 

ganzen Artikel lesen  

 


Coachman Richard Graham

vom: 06.12.2016, 09:01

 

 

 

 

 


Graf von Alvensleben-Neugattersleben

vom: 01.11.2016, 13:27

 

ganzen Artikel lesen  

 


News

Meisterstücke der französischen Modell-Wagenbaukunst von Philippe Devilliard

vom: 04.12.2018, 20:32

 

Philippe Devilliard geboren 1839 gestorben 1917 ein Pariser Wagenbauer.

Hier geht es zur Bildergalerie

 

 

 

 

 

 

die Forschungsarbeit von GUILLAUME KOZUBSKI
von der Fédération Française de la Carrosserie

 gabt den Anlass zu diesem Artikel

 

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


PUBLIC_COACH_LIBERTY_NEW_YORK_TO_LAKEWOOD

vom: 26.11.2018, 09:06

 

 

 

James H.Hyde beginnt im Juni 1903 mit der Public Coach Liberty  3 mal wöchentlich den Service zwischen New York und Lakewood. Für seine Freunde gab es zum Saisonende eine kleine Broschüre, die wir hier abbilden

 

 

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Handbuch für das Traditionsfahren

vom: 30.10.2018, 10:53

 

 

 

Soeben ist das „Handbuch für das Traditionsfahren“ erschienen. Autor ist Andres Furger, der schon einige Bücher über Wagen, Fahrkunst und Pferde herausgegeben hat. Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, hat das Vorwort verfasst.

ganzen Artikel lesen  


Paris Weltausstellung 1867

vom: 15.10.2018, 17:02

 

Hier geht es zur Bildergalerie

 

 

 

Ein Bericht in deutscher Sprache von Johann Engl Wien

Das höchst interessante an diesem kurzen Bericht,
ist die Beschreibung der Wagen, mit Angabe der Farbgebung.
Aus dieser Zeit sind uns nicht viele Angaben dieser Art bekannt
.

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Jagd-Chaisen Eine heute unbekannte Wagengattung des 18 Jahrhunderts

vom: 01.10.2018, 14:03

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Bild des Tages

Lieber Kutschenfreund,

Mit unserer Internet-Seite verbinden wir keinerlei kommerzielles Interesse. Die Seite ist aus der Leidenschaft für Tradition und Kutschen entstanden. Die Darstellung Ihrer Sammlung  ist kostenlos.Wie Sie vielleicht schon festgestellt haben ,steigt die Wagenbauer-Liste  ständig an.Wir bitten Sie ,wenn  Sie Fotos von sign Wagen oder Radkapseln besitzen ,uns diese zu übermitteln.Wir können Ihnen dann eine immer bessere Information über die einzeln Wagenbauer liefern. Schauen Sie bitte auch öfters in die Galerien > Kutschtypen,dort werden die Bilder regelmäßig ergänzt.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die rege Teilnahme und wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen.

H.B.P.

 

 


Meisterstücke der französischen Modell-Wagenbaukunst von Philippe Devilliard

 

Philippe Devilliard geboren 1839 gestorben 1917 ein Pariser Wagenbauer.

Hier geht es zur Bildergalerie

 

 

 

 

 

 

die Forschungsarbeit von GUILLAUME KOZUBSKI
von der Fédération Française de la Carrosserie

 gabt den Anlass zu diesem Artikel

 

 

 

 

 

Philippe Devilliard stellte auf der Weltausstellung 1878
einen Wagenkasten im Rohzustand von sehr hoher Qualität aus
und wurde dafür im Rapport von Anthony sehr gelobt

 

 

 

 

 

 

 

Auf Grund eines Arbeitsunfalls wurde ihm 1882 das rechte Bein amputiert und er konnte seinen Beruf als Wagenbauer nicht mehr fortführen. Da er über hervorragende Wagenbau - Kenntnisse verfügte, begannt er Modelle von überragender Qualität im Maßstab 1 zu 4 zu bauen

 

Zur Weltausstellung 1900 in Paris waren z.B. bei Mühlbacher und Morel verschiedene dieser von Devilliard gebauten Modelle ausgestellt. Louis Dupont fertigt eine Zeichnung von einem Cabriolet an, die im Guide du Carrossier beschrieben ist

 

 

 

 

 

 

das original Modell von einem Coupé Dorsay
auf den Ölkapseln und den Laternen sign. Mühlbacher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das Modell befinden sich heute im Musée national de la Voiture 

 

 

 

 

1906 zur Weltausstellung in Mailand; in der Ausstellung > Retrospektive Francaise Moyens De Transport < wurden verschiedene Modelle von Devilliard ausgestellt, die oben zitierten von Mühlbacher und die folgenden die von Henry – René D`Allemagne in seinem Bericht beschrieben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

das Modell befinden sich heute im Musée national de la Voiture 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Original Modell Tilbury Telegraph auf den Ölkapseln sign. Mühlbacher

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben das Glück ,das 9 Modelle von Philippe Devilliard erhalten sind,
2 im Besitz vom National-Museum in Compiegne und 7 im Besitz der Fédération Française de la Carrosserie

1844 von 45 Wagenbauer gegründet unter dem Namen Chambre Syndicale des Carrossier de Paris wurde es dann im Laufe der Jahre zur Fédération Française de la Carrosserie

Bis heute gibt es die Archive und unter anderem ebenfalls 8 Wagen-Modelle darunter eben 7 von Philippe Devilliard

In den alten Akten finden sich einige Dokumente über Philippe Devilliard , wie z.B. Die Bestellung eines Duc a la D`Aumont Modells, der im Original von Ehrler für Napoleon III gebaut wurde. Das Angebot für das Modell belief sich auf 4670 FF, das dem Preis eines Wagens in Normalgröße entspricht. Der Wagen trägt auf den Ölkapseln die Signatur von Philippe Devilliard

 

 

 

 

 

 

Die Wagen-Modelle wurde für die fachliche Ausbildung der angehenden Wagenbauer verwand und im Konferenzraum der Wagenbauer-Vereinigung in Paris ausgestellt. 

 

 

 

 

 

 

Original-Modell eines achtfach gefederten Gala-Coupés mit Bockdecke

 

 

 

 

 

 

 

Original Modell eines Reisewagens

Sign. Auf den Ölkapseln und den Laternen Morel Paris und im Inneren auf den Schlössern P. Devilliard . Das Modell wurde auf der Weltausstellung 1900 in Paris auf dem Stand von Grümmer & Cie ausgestellt und in verschiedenen Publikationen abgebildet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Original-Modell eines Curricle oder Carrick á pompe
sign auf den Ölkapseln Morel Paris

 

 

 

 

 

 

 

Modell einer achtfach gefederten Kalesche sign. auf den Ölkapseln Morel Paris das Modell war ebenfalls ausgestellt auf der Weltausstellung 1900 in Paris von Grümmer & Cie
dem Nachfolger von Morel

 

 

 

 

 

 

 

 

Text: H.B. Paggen

Quellen: Artikel von GUILLAUME KOZUBSKI , Archive der Fédération Française de la Carrosserie Paris, Musée national de la Voiture Compiegne,Katalog Mailand 1906 Retrospektive Francaise Moyens De Transport, Guide du Carrossier Paris, Etudes sur L`Exposition 1878 , le Panorama de Exposition 1900 Paris,Sammlung Verfasser.

 

Das Buch über 170 Jahre Wagenbau in Frankreich    LE LIVRE D'OR DE LA PROFESSION

http://www.ffc-carrosserie.org/la-f%C3%A9d%C3%A9ration/170-ans-dinnovation/le-livre-dor-de-la-profession

 

 

 



Benachrichtigung

Möchten Sie bei Erscheinen eines neuen Artikels benachrichtigt werden? Bitte tragen Sie Ihre Emailadresse ein und Sie erhalten automtisch bei einer neuen Veröffentlichung eine Nachricht.
Ihre Emailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet oder an Dritte weitergegeben.


 

Inhalt

 

Alte Filme

Alte Fotos

Alte Graphik

Anspannungsarten

Arbeitspferde

Auktion

besondere Objekte der Fahrkultur

Coaching-Fahrsport-Tradition

Damen im Fahrsport

Fahrer

Fahrkultur

Firmengeschichte

Forum

Gedankenaustausch

Geschichte

Geschirre

Hartmuth Huber

Hunde angespannt

Information

Informationen

Jean-Louis Libourel

Kleidung

Kutschentypen

Literatur

Marstlle

Museen

Restaurierung

Sammlungen

Schlitten

Stilfragen

Tandem

Traditions Fahren

Turniere

Veranstaltungen

Verkaufskataloge

Video

Wagenbau

Wagenbauer

Wagenlaternen

Artikel-Chronik

 

Hier können Sie Artikel, die in einem bestimmten Zeitraum erschienen sind anzeigen lassen


1 Monat 6 Monate
älter als 6 Monate