Coaching / Fahrerpersönlichkeiten

Comte GEOFFROY D'ANDIGNÉ

vom: 07.02.2017, 16:36

 

ganzen Artikel lesen  

 


Coachman Richard Graham

vom: 06.12.2016, 09:01

 

 

 

 

 


Graf von Alvensleben-Neugattersleben

vom: 01.11.2016, 13:27

 

ganzen Artikel lesen  

 


Die Equipagen der Madame Musard

vom: 18.10.2016, 12:02

 

ganzen Artikel lesen  

 


Marquis du Bourg de Bozas

vom: 12.10.2016, 14:03

 

Besitzer der Road Coaches   > Tayaut <   und   > Le Caprice <

ganzen Artikel lesen  

 


News

Coach des Wiesbadener-Rennvereins

vom: 15.05.2018, 11:01

 

Die Firma RETIF Frères stellte 1889 auf der Weltausstellung in Paris einen sehr speziellen Wagen aus .in der eigenen Firmen-Werbung  und im Katalog von Gourdin als neue Mail-Coach ( Nouveau Mail-Coach) in den Annales Francaises als Maill á Jour ( offene Mail-Coach) bezeichnet. in England wurde der Typ als Somer-Coach , in Deutschland als Sommer-Coach bezeichnet. Der Wagen von Retif hat im Gegenteil zu einer normalen Coach Spritzbretter an allen Rädern und am Kasten sowie am Picknickkorb imitiertes Geflecht.

 

 

 

Le Guide du Carrossier Oktober 1889

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Interessantes Dokument zur Geschichte der Potocki-Wagen in Łancut

vom: 07.05.2018, 16:00

 

Im Jahre 1909 erschien ein Artikel über das Jagdschloss Antoniny von Graf Józef Mikolaj Potocki  mit verschiedenen Fotos ,wovon eines wahrscheinlich einen Wagen zeigt , der heute noch im Museum von Lancut existiert . Die Auszüge stammen aus dem Originaltext.

 

 

 

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Damen im deutschsprachigen Fahrsport um 1900

vom: 23.04.2018, 14:31

 

 

 

Coach-Gespann der Frau Geheimrat Fritz Friedlaender  Berlin.

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Ein Fürstenwagen von E.Zimmermann Potsdam

vom: 16.04.2018, 16:45

 

 

 

 

 

 

eine Abbildung eines VIs a Vis mit dem dazu gehörigen Originaltext aus dem Jahre 1904

 

 

 

Die Deutsche Wagenbau-Industrie steht schon seit Langem
auf einer so stolzen Höhe, daß sie den Vergleich mit den besten
Erzeugnissen des Auslandes nicht zu scheuen braucht. Daß
auch von hochgestellten Persönlichkeiten diese Ueberlegenheit
nach Gebühr anerkannt wird, zeigt der hier abgebildete
Vis - ä - vis-Wagen, welcher vom HofWagenfabrikanten
E. Zimmermann in Potsdam
so oft an Fürstlichkeiten des In- und Auslandes geliefert worden
ist, daß man ihn als einen „Fürstenwagen“ bezeichnen kann.
Der jetzige König von England
war bei einem Besuche der Kaiserin Friedrich von einer Fahrt
in einem derartigen Wagen so enthusiasmiert,daß er sofort ein Exemplar
bestellte, welches er heute noch mit Vorliebe benutzt. Der
König von Griechenland und der Kronprinz von Rumänien taten desgleichen.
Für den Gebrauch der kaiserlichen Familie dienen zwei Wagen dieses Typs,
und ebenso benutzen ihn der Großherzog von Hessen
und viele andere Fürstlichkeiten.
Wie sehr gerade die Fabrikate der Firma E. Zimmermann
an allerhöchsten und höchsten Stellen anerkannt werden,
beweisen die zahlreichen Verleihungen von Hoflieferantentiteln,
welche ihr zu teil wurden. Mit dem ehrenvollen Prädikat
wurde sie versehen von Sr. Maj. dem Kaiser,
ebenso der Kaiserin
Friedrich, dem König von Griechenland,
dem Prinzen Friedrich Leopold,
dem Großherzog von Oldenburg,
dem Herzog Johann Albrecht zu Mecklenburg-Schwerin
und dem Prinzen Chlodwig von Hessen-Philippsthal-Barchfeld.
Auch die zahlreichen Fürstlichkeiten, welche ihre militärische Dienstzeit bei
den Garde -Regimentern in Potsdam absolvierten,bewahrten der bekannten
Firma auch in der Folgezeit stets ihre weitere Kundschaft.

 

 


Ein Wagen von Neuss Berlin mit einer außergewöhnlichen Innenausstattung

vom: 06.04.2018, 09:48

 

 

 

 

 

 

 

 

ganzen Artikel lesen  


Bild des Tages

Lieber Kutschenfreund,

Mit unserer Internet-Seite verbinden wir keinerlei kommerzielles Interesse. Die Seite ist aus der Leidenschaft für Tradition und Kutschen entstanden. Die Darstellung Ihrer Sammlung  ist kostenlos.Wie Sie vielleicht schon festgestellt haben ,steigt die Wagenbauer-Liste  ständig an.Wir bitten Sie ,wenn  Sie Fotos von sign Wagen oder Radkapseln besitzen ,uns diese zu übermitteln.Wir können Ihnen dann eine immer bessere Information über die einzeln Wagenbauer liefern. Schauen Sie bitte auch öfters in die Galerien > Kutschtypen,dort werden die Bilder regelmäßig ergänzt.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die rege Teilnahme und wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen.

H.B.P.

 

 


Coach des Wiesbadener-Rennvereins

 

Die Firma RETIF Frères stellte 1889 auf der Weltausstellung in Paris einen sehr speziellen Wagen aus .in der eigenen Firmen-Werbung  und im Katalog von Gourdin als neue Mail-Coach ( Nouveau Mail-Coach) in den Annales Francaises als Maill á Jour ( offene Mail-Coach) bezeichnet. in England wurde der Typ als Somer-Coach , in Deutschland als Sommer-Coach bezeichnet. Der Wagen von Retif hat im Gegenteil zu einer normalen Coach Spritzbretter an allen Rädern und am Kasten sowie am Picknickkorb imitiertes Geflecht.

 

 

 

Le Guide du Carrossier Oktober 1889

 

 

 

 

 

Die Firma wurde gegründet  ca. 1860 von  Jacques Rétif in Sancoins  Departement Cher

Emile et Ernest die Söhne des Firmengründers  wurden 1876  Teilhaber und der Name war Rétif et Fils ( Retif und Söhne) 1883 wird die Firma zu RETIF Frères ( Retif-Brüder)umbenannt

 

 

 

Annales Françaises 1889

 

 

 

Der Autor konnte 2 Abbildungen der Coach des Wiesbadener-Rennclubs finden auf der ein Wagen abgebildet ist, der dieser Sommer-Coach entsprechen könnte. Bis heute konnte kein solcher Wagen in einer Sammlung nachgewiesen werden.

 

 

 

Der Renn-Klub Wiesbaden E. V. wird 1902 im Wiesbadener Kurhaus gegründet.

 

 

 

 

in der Vergrößerung sind man das imitierte Geflecht

 

 

 

 

 

 

 

 

Charles Gourdin : Album der Weltausstellung Paris  1889

 

 

 

Text : H.B.Paggen

Quellen : Le Guide du Carrossier 1889, Jean Louis Libourel  conservateur en chef honoraire du patrimoine ,H.Baup, Sammlung Verfasser

 

 



Benachrichtigung

 

 

Möchten Sie bei Erscheinen eines neuen Artikels benachrichtigt werden? Bitte tragen Sie Ihre Emailadresse ein und Sie erhalten automtisch bei einer neuen Veröffentlichung eine Nachricht.
Ihre Emailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet oder an Dritte weitergegeben.


 

Inhalt

 

Alte Filme

Alte Fotos

Alte Graphik

Anspannungsarten

Arbeitspferde

Auktion

besondere Objekte der Fahrkultur

Coaching-Fahrsport-Tradition

Damen im Fahrsport

Fahrer

Fahrkultur

Firmengeschichte

Forum

Gedankenaustausch

Geschichte

Geschirre

Hartmuth Huber

Hunde angespannt

Information

Informationen

Jean-Louis Libourel

Kleidung

Kutschentypen

Literatur

Museen

Restaurierung

Sammlungen

Schlitten

Stilfragen

Tandem

Traditions Fahren

Turniere

Veranstaltungen

Verkaufskataloge

Video

Wagenbau

Wagenbauer

Wagenlaternen

Artikel-Chronik

 

Hier können Sie Artikel, die in einem bestimmten Zeitraum erschienen sind anzeigen lassen


1 Monat 6 Monate
älter als 6 Monate